Bewusst und gerne möchten wir uns als SPD Ortsverein und als SPD Fraktion dem diesjährigen Motto WIR fairändern des DGB anschließen.

 

Mit uns fairändern!

Bewusst und gerne möchten wir uns als SPD Ortsverein und als SPD Fraktion dem diesjährigen Motto WIR fairändern des DGB anschließen. Das Motto steht für soziale Gerechtigkeit. Frauen wollen keine Bevorteilung, sie wollen Gleichberechtigung.

Sie möchten die gleichen Löhne für die gleiche Arbeit, Anerkennung für ihre Arbeit, die gleichen Chancen, Bedingungen und Perspektiven wie Männer. Die von uns geforderte Grundrente ist ein wesentlicher Beitrag, um die vorhandene Benachteiligung auszugleichen. Durch Kindererziehung, Pflege von Angehörigen, Teilzeitbeschäftigung und schlechter Bezahlung erhalten vor allen Dingen Frauen nur eine geringe Rente, die für die Grundsicherung ihres Lebens nicht ausreicht.

"Wer 35 Jahre lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt habe, verdiene eine Rente oberhalb der Grundsicherung – „ohne Wenn und Aber“ (Andrea Nahles). Die Grundrente ist ein richtiger und wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es bleibt aber noch viel zu tun. Wir wollen Frauen eine existenzsichernde Erwerbsarbeit ermöglichen und sie vor (Alters-) Armut schützen. Und auch Männern wollen wir Türen öffnen: Sie sollen nicht länger auf die Rolle des Alleinverdieners und Feierabendvaters reduziert bleiben, sondern ihre Chance auf Teilhabe am Familienleben wahrnehmen können.

Die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen für die jeweils geltenden Lebensentwürfe durch beispielsweise lebensphasenorientierte Arbeitszeit. Durch Gleichberechtigung die Welt ein Stück gerechter und sozialer machen! Mit uns fairändern! Mit uns in die Zukunft, denn gemeinsam geht es besser!

IMG 20200307 WA0001

IMG 20200307 WA0002IMG 20200307 WA0003IMG 20200307 WA0004



Social Media

Folgt uns auf Facebook!

FB fLogo Blue broadcast 2

 

 

Klick auf das Logo.